Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

  • Willkommen+

Hauptinhalt

Erklärung zur Barrierefreiheit

Die TU Dortmund hat den Anspruch, ihre Websites und mobilen Anwendungen entsprechend der EU-Richtlinie 2016/2102 barrierefrei zugänglich zu machen. Die folgende Erklärung zur Barrierefreiheit dokumentiert den Umsetzungsstand für den Webauftritt http://www.srp.raumplanung.tu-dortmund.de/cms/de/Willkommen/ gemäß der Verordnung zur Schaffung barrierefreier Informationstechnik nach dem Behindertengleichstellungsgesetz Nordrhein-Westfalen.

Stand der Vereinbarkeit mit den Anforderungen

Diese Website ist mit der EU-Richtlinie 2016/2102 teilweise konform.

Methodik der Prüfung: Web Accessibility Evaluation Tool "Wave", Selbstbewertung

Erstellt am: 15.09.2020
Zuletzt geprüft am: 03.09.2020

Nicht barrierefreie Inhalte

Es wird an der Beseitigung der digitalen Barrierefreiheit gearbeitet. Die nachstehend aufgeführten Inhalte sind jedoch nicht barrierefrei:

  • Folgende Hauptseiten:
    • Willkommen
    • Aktuelles
    • Forschung
    • Publikationen
    • Lehre
    • Personen
  • Folgende Unterseiten:
    • Forchungsfelder
    • Dissertationen
    • Publikationen
    • Uni vor Ort
    • Archiv Lehrveranstaltungen
    • Diplomarbeiten
    • Bachelorarbeiten
    • Masterarbeiten
  • No-Script Elemente
  • Tabellen/Seitenlayout
  • PDFs
  • Mausklicks sind weiterhin erforderlich

Gründe:

  • Vorab: Unsere Website wird bald die Umstellung auf die Software TYPO-3 vornehmen. Von daher wurden nicht alle Seiten barrierefrei gestaltet. Die zukünftige Website wird von Beginn an barrierefrei eingerichtet, wozu großflächig neue Inhalte die alten ersetzen werden.
  • Links sind bislang nur per Mausklick aufrufbar, es gibt hierfür noch keine für uns umsetzbare technologischen Alternativen.
  • PDFs sind noch nicht barrierefrei, da sie bei der Umstellung überarbeitet oder ersetzt werden. Links zu PDFs hingegen wurden mit treffenderen Ankündigungen barrierefrei gestaltet.
  • Tabellenstrukturen wurden zum Layouten beibehalten, obwohl diese Art der Formatierung ungewöhnlich ist, jedoch für uns die einzige Möglichkeit dargestellt hat, der aktuellen Website ihre Form zu schenken. Dies wird in TYPO-3 durch ein moderneres Layout geändert.
  • Die oben genannten Unterseiten wurden nur optisch auf Barrierefreiheit geprüft, da sie auf der neuen Website entweder komplett gelöscht oder vollständig neustrukturiert werden. Aus diesem Grund werden sie bis dahin nicht mehr verändert.
  • Der Kontrast der Website im alten Uni-Layout ist nicht barrierefrei. Dieses Defizit kann erst mit dem Umstieg auf das neue Layout über TYPO-3 behoben werden.
  • No-Script Elemente werden ebenfalls beim Wechsel entsorgt. Momentan sind sie nicht von großer Dringlichkeit, da lediglich User mit Java Script diesen Fehler entdecken könnten und er den alltäglichen Website-Besuchern nicht auffallen oder sie einschränken wird.

Barrierefreie Alternativen:

  • Die auf PDF abgebildeten Informationen beziehen sich meist auf zeitlich spezifische Information zu einem Event oder Thema. Inhalte können somit bei Mitarbeitern erfragt werden, die für diese zuständig sind.
  • Generell werden Unstimmigkeiten in dem neuen CMS behoben. Wir bitten unsere User, die sich durch die mangelnde Anpassung eingeschränkt fühlen, um ein wenig Geduld, bis unsere Website voraussichtlich im Frühjahr 2021 neu entwickelt wird.

Feedback und Kontaktangaben

Sie können uns Mängel bei der Einhaltung der Anforderungen an die Barrierefreiheit mitteilen und Informationen zu Inhalten anfordern, die von der Richtlinie ausgenommen sind.

Kontakt:

TU Dortmund
Fakultät Raumplanung
Fachgebiet Stadt- und Regionalplanung
August-Schmidt-Str. 10
44227 Dortmund

Tel: +49-0231-755-2258
Fax: +49-0231-755-2539

Sekretariat: Sabine Benedix
E-Mail: sabine.benedix@tu-dortmund.de  


Feedback:

Wenn Sie Kontakt zum Fachgebiet Stadt- und Regionalplanung aufnehmen möchten, nutzen Sie bitte die Kontaktmöglichkeit zu unserem Sekretariat.

Bitte geben Sie bei der Nachricht das Stichwort Barrierefreiheit an und teilen uns unter Nennung der URL mit, auf welchen Inhalt Sie sich beziehen.

Durchsetzungsverfahren

Sollten Sie auf Mitteilungen oder Anfragen zur Barrierefreiheit innerhalb von sechs Wochen keine zufriedenstellende Antwort erhalten haben, können Sie die Ombudsstelle für barrierefreie Informationstechnik einschalten. Sie ist der oder dem Beauftragten für die Belange der Menschen mit Behinderung nach § 11 des Behindertengleichstellungsgesetzes Nordrhein-Westfalen zugeordnet. Wenn Sie ein Ombudsverfahren wünschen, füllen Sie bitte den entsprechenden Antrag aus und senden ihn per an die Ombudsstelle.

Ombudsstelle für barrierefreie Informationstechnik des
Landes Nordrhein-Westfalen bei der Landesbeauftragten
für Menschen mit Behinderungen
Fürstenwall 25
40219 Düsseldorf

Weiterführende Informationen zur Barrierefreiheit an der TU Dortmund

Auf der folgenden Seite finden Sie eine Übersicht über Maßnahmen der TU Dortmund, Barrieren abzubauen sowie hilfreiche Links zu Angeboten und Ansprechpersonen: TU Dortmund inklusiv

DoBuS – der Bereich Behinderung und Studium der TU Dortmund – bietet Beratung und Dienstleistungen für Studierende und Lehrende mit dem Ziel an, chancengleiche Bedingungen für Personen mit Behinderungen oder chronischen Krankheiten in Studium und Lehre zu schaffen. Zu DoBuS

Die TU Dortmund bietet Informationen über ihr Profil in Leichter Sprache.